Dienstag, 3. Mai 2011

Zurück aus dem Muldental

Der Zwerg ist zurück  von einem schönen, aber auch so anstrengendem Marktwochenende .
Wir waren in Kaditzsch auf dem Lämmermarkt...wie jedes Jahr eine Reise in die Vergangenheit...
Ein Platz, der für mich so wichtig ist, das Muldental...Ihr kennt bestimmt alle die Stadt Grimma, die so heftig von Wassermassen heimgesucht wurde........Dort habe ich vor 15 Jahren auch geheiratet..ein altes Sprichwort sagt.........einmal Mulde, immer Mulde...so fühl ich auch

Direkt nach der Wende bin ich dort hingezogen.............hab ein Cafe Känguruh aufgebaut (wir hatten wirklich auf dem Hof auch Känguruhs), bin dort Ballon gefahren und war Teil dieses wunderbaren Projekts
Die Schiffmühle, wir waren damals so froh, als Sie fertig war und lief und das Wasser pumpte

Unser Hotel...Tipi und Bauwagen direkt an der Mulde in Erlln bei Luz und Romy
Markttreiben am 1.Mai
Der Seifenzwergstand...wieder mal mit Gardine zum Schattenmachen...ich brauche so dringend eine bessere Lösung als den Schirm...Aufbaubar alleine und leicht...und mit Seitenwänden ...Aber die Schirpapavillions sind zu teuer für den Zwerg..Wir arbeiten dran...
Schön waren die Kontakte mit Kunden vom letzten Jahr, die sich schon auf dem Zwerg gefreut haben...und wieder einmal mehr nach Online Einkaufsmöglichkeiten gefragt haben...
Der Zwerg hat sich nun trotz aller inneren Wehr entschlossen, doch einen Shop zu machen...
Coming soon, zunächst bei Dawanda..als Test
Natürlich habe ich so viele liebe alte Bekannte getroffen....Er hat mich , glaube ich , sofort erkannt...kam auf mich zugerannt und hat nicht gespuckt...und dann wirklich gekuschelt...
Und dann haben wir bei Sigmar im Garten noch dieses Schild zum Fotomachen gefunden...
Und ob Ihr es glaubt oder nicht..unsere Hochzeitseinladung vor 15 Jahren ist mit einem Foto von diesem Schild mit Herrn Zwerg links und mir rechts entstanden..Das untere Loch war leer, Zwerg Junior noch nich mal in Gedanken da...
Der romantischen Erinnerungen noch nicht genug..Bei Luz im Garten liegt dieser Stein.
Er stammt aus einer alten Reinigung in Grimma..Nach der Wende ist dort die Kneipe Lumpes Reinigung entstanden...Und da haben Herr Zwerg und ich uns kennengelernt...



Dann habe ich noch einen etwas morbiden Verwandten gefunden...

Es ist immer wieder so wunderbar ins Muldental zu kommen und jedesmal denken wir alle, es wäre schön wieder ganz dort zu sein...Die Menschen, die Landschaft und der Geist der Mulde sind einfach betörend...wer weiß, manchmal geht es ganz schnell seinen Weg...

Aber nun genug Sentimentalitäten....
In der Kombüse schläft eine Test Rotwein-Soleseife mit richtig schöner Rotweinfärbung und 36 Einlegerschildkröten...
Die Kröten sind auch eine Testcharge für den besten Schildishop,den ich kenne
Samenkiste.
Unser Bulle wohnt schon seit Jahren im Chelonium und ist so glücklich damit..

So nun wisst Ihr wieder Bescheid....
Fotos von den Seifen gibt es in Bälde

Euer Zwerg

Kommentare:

  1. Schön wieder von dir zu hören :)
    Da hast du ja ereignisreiche Tage gehabt. Mannomann.

    LG niki

    AntwortenLöschen
  2. Wow... da lese ich so viel innige Verbundenheit und Herzensheimat - weshalb seid Ihr von dort fort?

    AntwortenLöschen
  3. Oh, Frau Zwerg war gar nicht sooo weit weg, wenn ich mir die üblichen Entfernungen zu mir mal so ansehe... Vor ca. 4 Wochen war ich auch in Rochlitz (zu einem Seminar), welches ja auch von dem Hochwasser nicht verschont wurde. Ist schon eine schöne Gegend da rundrum. Auf der Fahrt dorthin sind uns sogar an einer Bushaltestelle Waschbären begegnet. Da haben wir Augen gemacht!
    Und ansonsten kann es schon gut tun auch mal in Erinnerungen zu schwelgen... Der Alltag kommt von ganz allein wieder.
    Liebe Mitte-der-Woche-Grüße sendet Anke

    AntwortenLöschen
  4. Lavarie,schweren Herzens bin ich auswirtschaftlichen Gründen dort weg. Herr Zwerg ist halt im öffentlichen Dienst in Karlsruhe ...........Alleine hätt ich uns nicht durchgebracht(;-)
    Und zu der Zeit gab es keine Jobs dort für Herrn Zwerg...
    Alisacon, ich kenne Rochlitz gut.....
    Waschbären habe ich noch nie live gesehen

    AntwortenLöschen
  5. Muldental, das hört sich irgendwie wie ein verwunsches altes Dorf an, in dem Naturgeister und kleine Kobolde leben...

    AntwortenLöschen
  6. Ja, unser Muldental ist schon mal einen Ausflug wert. Vor allem zum sächsischen Mühlentag, wo man die ganzen Mühlen mit dem Rad abfahren kann...

    Im Übrigen ist´s kein verwunschenes Dorf ... und hier leben keine Naturgeister. Man kann eher sagen, hier ist die Welt noch in Ordnung und nicht "totgebaut" worden.

    Liebe Grüße aus der Heimat,

    Kristin

    AntwortenLöschen