Mittwoch, 29. April 2009

Lavendelschmeichler mit Mascarpone und Sahne..die 2.











Eine Seife , die ich zum zweiten Mal gemacht habe, weil so viele eine möchten..




Sie wäscht sich so seidig und riecht nach Provence oder auch ein bischen nach meinem Garten im Sommer

Ist eim Heißverfahren gesiedet,kann nach 1-2 Wochen schon benutzt werden, was meiner Ungeduld sehr entgegenkommt

Ich hab das Gold diesmal mit Gesichtsmalfarben vom Schminke aufgemalt, mal schauen, ob es brav bleibt oder so oxydiert wie das Puder(;-)

Kommentare:

  1. Verrätst du mir das Rezept und vor allem mit welcher Farbe du gefärbt hast?! *ganzliebschau* Suie sieht absolut genial aus!!!
    lg michi

    AntwortenLöschen
  2. Die schaut wirklich spitze aus. *schwärm
    Welche Farbe hast du benutzt?

    AntwortenLöschen
  3. Danke Ihr zwei..
    Die Farben sind Indigo und Seidenweiß (marmoriert), beides von Behawe..
    250 Kokos
    250 palmfett
    150 Raps
    150 Ernuß
    150 Soja
    50g sheabutter

    137 g NAOH bei ca 11 % Überfettung
    350 g wasser( ich nehm immer bei OHP etwas mehr als der Seifenrechner ausspuckt.

    Als OHP im Wasserbad, nach der Gelphase 1 Eßlöffel Mascarpone und nach Belieben Sahne, überfettungsöl zugeben, und viel rühren, bis die Konsistenz cremig flüssig ist.
    Vom Wasser für die lauge etwas abnehmen und 2 teelöffel salz und 1 Teelöffel Zucker drin auflösen und nachdem Zugeben der lauge einrühren..Indigo beduftet mit lavandin und die weiße Masse mit Hafer Milch Honig..
    Viel Spaß

    AntwortenLöschen
  4. Danke Gartenzwerg!! Eine Lavendelseife muss bei mir immer im Haus sein! Höchste Zeit eine neue zu machen- mit deinem Rezept!!

    AntwortenLöschen
  5. hab vergessen, ein paar Blüten ahb ich natürlcih auch drin..Diesmal püriert mit Öl..tut nich so weh beim Waschen(;-)

    AntwortenLöschen
  6. oh, wie schön...
    Lavendelduft..herrlich
    LG
    Sibylle.

    AntwortenLöschen