Donnerstag, 10. Juni 2010

Sundowner und Unwetter

Diesen herrlichen Sundowner hat mir mein Mann kredenzt...da war alles noch ruhig...und so herrlich entspannt um 20:00 Uhr..nach einem heißen Tag mit 35 Grad...der mich einfach nur lähmt..Und nun geht es schon wieder los mit heftigsten Unwettern..
ich habe die letzte Nacht kaum geschlafen...Ständig schauen, ober der Keller, wie letztes Jahr wieder vollläuft.Die große Tränenkiefer war auch kurz vorm Kippen... Das Wasser ist gestern durch unser geschlossenes Schfzimmerfenster reingedrückt..Die Fenster sind 2 jahre alt...Mein Oleander ist zerfetzt und die Rosen sind arg gebeutelt...als ob mir die Schnecken nicht schon genug zugesetzt haben...
Drückt dem Zwerg die Daumen.....wir müssem alle um 5:30 aufstehn und noch ne schlaflose Nacht halt ich nich durch...
Schlaflose Grüße vom Zwerg

Kommentare:

  1. Salü Andrea,
    gestern Abend hat es echt mächtig geblitzt bei euch.
    Ich konnte die Gewitterfront von der Schweiz aus sehen. Es war eine schwarze Wand mit ganz vielen Blitzen, aber gehört habe ich natürlich nichts.
    Ich hoffe du konntest trozdem besser schlafen.

    Grüessli, Lele

    AntwortenLöschen
  2. jo, dieses Unwetter war auch bei uns, nicht so heftig wie bei Dir. Doch es hat gereicht, um nicht viel zu schlafen.Es kann nur besser werden, hoff.
    Der Sundowner weckt wieder die Sehnsucht nach Urlaub.
    Der Hansel hat mir noch nicht die Adr. für Schildis gesendet, hat er wohl vergessen, Zaupel...

    Dir einen schönen Tag
    Dörte

    AntwortenLöschen
  3. Ui, der sieht aber lecker aus! Verrät Dein Mann uns das Rezept?

    Komme zwar gerade von einkaufen aber morgen ist ja auch noch ein Tag!

    LG
    Dagmar

    AntwortenLöschen
  4. Oje, nicht gut. Sind heute vormittag auch mit Aufräumarbeiten beschäftigt. Bei uns hat sich im 1. Stock Wasser durch die Tür gerückt. was mit dann im Erdgeschoß Regen von der Decke auf meinen Wohnzimmertisch beschert hat. ;o( *heul* Haben gerade den Handwerker da, der den Kostenvoranschlag für die Reparatur macht. Meine Orleander hat es auch umgehauen, aber heute morgen habe ich sie einfach wieder hingestellt und alles ist gut. Der Rest sieht ok aus, soweit ich das beurteilen kann.
    Drück uns beiden die Daumen, dass der Südwesten hier nicht noch weiter gebeutelt wird.
    Liebe Grüße,
    Kathrin.

    AntwortenLöschen
  5. Alles gut, die Nacht war nicht so schlimm, wie die erste..
    Kathrin, Du Ärmste...hoffe, die zweite Nacht war auch bei Euch weniger heftig..
    Dagmar, klar hat er gesagt..Einfach Sekt oder prosecco, Croccino(schreibt man das so?)viele Eiswürfel und etwas grünes(Basilikum oder Pfefferminze ...)
    Alles in einen schönen Glas und fertig...

    Grüsse vom Zwerg

    AntwortenLöschen