Sonntag, 17. Mai 2009

Kirschkönigin und sich selbst überschätzende Bienen

Hier mein neuestes Seifenschätzchen..







Ein missglücktes Seifensiederexperiment, welches dann durch Einschmelzen zu einer königlichen Seife wurde....mit Hilfe meines neuen Krönchenstempels von Anke.....

hier seht Ihr, wie man diese tollen Stempel überhaupt nur anwenden kann, sonst zerbrechen die seifen(;-)))

Endlich kann ich die Stempel von Anke(http://h2u6a2n6a4.blogspot.com/) benutzen.....

Diese Biene haben wir heute beobachtet, die hat den Hals nicht voll kriegen können, von den leckeren Pollen..Das Ende vom Lied war, sie konnte nicht mehr fliegen..Wir haben drei abgebrochene Startversuche beobachtet..




Und dann waren auf der Ranch noch die zwei Hähne...
Sehr charakterstark im Ausdruck...Aber der eine hatte beim Krähen wirklich einen schauderlichen Ton im Abgang,so schrägverhungernd, wisst Ihr, was ich meine???

Kommentare:

  1. Hallo,
    die ,, Königliche Seife '' ist Spitze! Jedes enzelne Stück Seife muss man so einspannen, sonst gibt es nix?? Na denn...Bei mir blüht auch der Klatschmohn, wunderschön, sieht er aus..
    LG
    Sibylle

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Sybille,
    normale Stempel gehen auch ohne Einspannen der Seifen, aber so große Stempel, die tief gestempelt werden müssen, machen mir meine Seifen immer kaputt..

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Zwerg
    Sehr schön geworden oder?
    herzlich Dank fÜr Dein netten Bericht auf dem Blog.
    Das habe ich sehr lieb gefunden. :)

    AntwortenLöschen