Dienstag, 27. Dezember 2011

Rauhnächte

Nun ist die mystische Zeit der Rauh-oder Rauchnächte gekommen...Zeit verrückte Dinge zu tun, private Träume zu verwirklichen , bevor das neue Jahr mit seinem Alltag uns alle wieder im Griff hat(;-)
Für den Zwerg wieder Zeit die alljährliche Juchtenseife zu sieden
von vielen verschmäht, aber von Einigen geliebt...
Mit dem unwiderstehlichen Raucharoma von Birkenteeröl, dem Maigrün der austreibenden Birken und natürlich wieder mit einer Banderole aus der Rinde unserer Papierbirke...
Jedes Jahr wieder....und es riecht in der Kombüse wie im Räucherofen....wunderbar..


Dann wollte ich Euch noch meinen neuen Lieblingslöffel zeigen
handgeschnitzt vom Zwerg Junior in der Schule...Er ist so schmeichelnd in der Hand ...
Und der Schal darunter ist auch ein Weihnachtsgeschenk von einer lieben Freundin..Seit dem Auspacken, klebt er an meinem Hals, es war Liebe auf den ersten Blick


Ja und wir haben neue Mitbewohner
Fred
und George
zwei lebende Blätter..........hat Junior zu Weihnachten von Freunden bekommen....nachdem er 6 Wochen welche in Pflege hatte...
Die sind irgendwie unglaublich unwirklich...aber beides Weiber, da aus Jungfernzeugung(;-)
So und nun noch eine schöne neue Schachtel....von heute

man könnte Seife da rein packen....
ich bastel die immer und immer, aber immer sind Sie alle.....


und auch immer in den Rauhnächten muss Herr Zwerg unsere geliebte Bezzera Cafemaschine reparieren
So fängts immer an
und geht so weiter
wie das endet , wissen wir mal wieder nicht
mit Glück nur mit gefühlten 276 Schrauben auf dem Tisch, mit Pech, mit einer Ersatzteilbestellung beim Reparateur unseres Vertrauens




Nun wisst Ihr mal wieder Bescheid...
Bis bald
Euer Zwerg

Kommentare:

  1. ich hab ja auch schon alles an insekten bis auf spinnen gehabt und ich finde die wandelnen blätter so toll!;)

    AntwortenLöschen
  2. Diese Tierchen sind dermaßen faszinierend...sowas würde mir als Haustier auch gefallen. Tausche inkontinente Katze gegen wandelnde Blätter....*lach*

    AntwortenLöschen
  3. Liz,die katzenoma haben wir auch noch, mit all den beschwerlichen Alterserscheinungen und der Angst, jeder Tag könnte der letzte sein

    AntwortenLöschen
  4. Faszinierend..die Rauhnächte. Mit Birkenteeröl waschen möcht ich mich dann aber doch nicht. Da lob ich mir meine gute alte Bratpfanne, falls sich eine Hexe auf ihrem Besen hierher trauen sollte!
    Ich freu mich ja so, dass das Christkind Deinen Geschmack so gut getroffen hat :-)
    Auf Nachwuchs bei Fred und George brauch ich wohl nicht zu hoffen??
    Falls Eure Maschine länger ausfällt...ich hab lecker Kaffee, wir könnten zusammen Schächtelchen basteln ;-)

    Liebe Grüße
    Luna

    AntwortenLöschen
  5. Rauhnächte kannte ich noch nicht - schön, noch was gelernt im alten Jahr. Allerdings hab ich seit gestern das Gefühl es wären die ruhigsten Tage in diesem Jahr und nicht wirklich verrückt, was aber ausgesprochen gut tut. Eure beiden Damen sind wunderschön und die Schachteln erst...! Ein Leben ohne Kaffemaschine allerdings erscheint mir nicht lebenswert. Drück die Daumen, dass alle Schrauben wieder ihren Platz finden! Liebe, Grüße, Anke

    AntwortenLöschen
  6. Mensch Zwergerl, ist ja mal wieder viel los bei Dir.
    Solch Viechzeug könnt ich auch gut haben, in einer Ecke im Essbereich, einfach nur nen großen Ficus und darauf dürften sie sich tummeln, in Gesellschaft von mindestens einem Camäleon. Nein, darf ich nicht haben....
    Die Schachtel sind soooo schön, meine linken Hände haben damit wohl ein Problem.
    Holzlöffel sind klassegut, gibt in der Küche nix anderes, die Seife ist natürlich sehr schön, was sonst und die Kaffeemaschine muß wieder in Gang kommen.

    schönen Tag wünscht Dir
    Dörte

    AntwortenLöschen