Sonntag, 1. November 2009

Kürbisseife und Klosterseifen

Hier ist meine Kürbisseife, gesiedet in der Halloween Nacht, mit viel guter Unterstüzung aller Geister...Ich habe die Lauge mit gekochtem, püriertem Kürbis angesetzt, das tolle Orange kommt vom unraffiniertem Palmfett und der Kürbislauge..
Das Schwarz wurde mit 2 Kohletabletten gefärbt.
Riechen tut Sie nach Sandelholz und Frank´n Myrh und ein bischen nach dem Palmfett, so lecker, sehr mystisch...
Und mit Silke hab ich einen Halloweentausch ausgemacht..ich bekomme einen kuscheligen Schal und Sie eine dieser schönen Halloweenseife..ich freue mich drauf
Wenn noch jemand Lust auf einen Halloween Tausch hat, einfach sagen..

Ja und dies sind so wundervoll verpackte Seifen aus einem Kloster in Ligurien..Eine reine Olivenölseife und eine beduftet mit Zimt und Orange..
Meine lieben Nachbarn, die natürlich von mir auch ab und zu mit Seifen bedacht werden, haben Sie aus dem Urlaub mitgebracht, weil ich immer aus das Haus aufpasse und Blumen gieße...
als Inspiration...ich mag Sie gar nicht auspacken..Hab nur die Geschenkverpackung aufgemacht und die war schon so liebevoll mit Packpapier und Karoband und Siegel..
Die Einzelverpackungen sind mit Wachs und Siegel versehen...
Wen es interessiert, in dem Kloster kann man auch übernachten
http://www.abbadiasangiorgio.com/
Liebe grüße vom zwerg

Kommentare:

  1. Andrea die Seife sieht ja wunderschön aus. Neugierig frag, wie hast Du die klitzekleine Hexe dareinbekommen? Die ist ja das Highlight.
    liebe Grüße Lydia

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Andrea
    die haste wieder sehr schön gemacht! Wie hast Du die kleine Hexe gebastelt?
    Die Seifenverpackung sehen ja toll aus.

    liebe Grüße Dörte

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Ihr zwei...
    Die Hexe sind so Plastikstreudekoteile ..
    hab Sie einfach mit etwas Wasser in die Seife gedrückt..
    Liebe grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen