Freitag, 5. Juli 2013

Ende und Anfang

Ende
Der Zwerg hat die letzten Tage am Bett seiner Mama verbracht ...gestern ist Sie mit 87 Jahren ganz friedlich eingeschlafen....alles ist gut, wenn auch traurig und schmerzhaft,,,
Was mich auch so sehr bewegt, die Altenpflegerinnen vom mobilen Dienst, völlig unterbezahlt...haben meine Mama so liebevoll und respektvoll behandelt, in den letzten Stunden....und ich zolle diesen Menschen  wirklich großen Respekt....und Dankbarkeit...
Sie leisten so viel..und haben mir auch soviel gegeben....als ich da  einfach nur war......

Anfang


Ja jedes Ende ist auch ein Anfang...deshalb nun 
.Diese ersten Babyseifenfüße ....Rosenseifen    sind Tests...
für Atelier Stolzenburg
Da meine Mama Rosen geliebt hat...
noch dieses Bild für Euch
Bis bald 
Euer Zwerg

Kommentare:

  1. Auch wenn ein lieber Angehöriger ganz friedlich von der Welt geht und ein Alter erreicht hat, wo es ganz natürlich ist zu gehen, schmerzt es und ist traurig.
    Du warst bei ihr und das ist gut! Für sie und auch für dich. So würde ich mir das auch wünschen - wenn meine Eltern gehen müssen oder wenns bei mir mal soweit ist.
    Fühl dich ganz fest gedrückt!

    AntwortenLöschen
  2. Das tut mir so leid - weiß nicht was ich sagen soll. Drück' Dich.
    GLG

    AntwortenLöschen
  3. lieber zwerg,
    mein aufrichtiges beileid. es liest sich für mich so, wie ich es mir für meine mama und für mich auch wünsche.
    sonnige grüsse
    silvia

    AntwortenLöschen
  4. ...ich fühle mit Dir und wünsche Dir ganz viel Kraft....

    AntwortenLöschen
  5. Ganz liebe, stille Grüße auch von mir. Es tut mir so leid, dass du deine Mama hast gehen lassen müssen. Auch wenn es ein Schicksalsgeschenk war, dass deine Mama dich und andere liebevolle Menschen um sich herum gehabt hat.
    Alles Liebe,
    Brycha

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Andrea,
    ich drücke Dich ganz fest. Es ist immer schlimm, wenn ein geliebter Mensch stirbt. Und für die Hinterbliebenen ist es oft schwer ihn gehen zu lassen. Ich hoffe, Du und die Deinen, ihr kommt gut durch diese schwere Zeit. Ich denke an euch.
    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Andrea, das tut mir sehr und ich drück Dich ganz lieb.
    Eine wunderschöne Rose und auch die Seifchen sind echt goldig
    Liebe Grüßle
    Birgit

    AntwortenLöschen
  8. Andrea ich drücke dich. Die Mama gehen tu lasden tut weh. Du durftest sie 7 Jahre länger behalten wie ich und was ganz wichtig ist: Abschied nehmen! ......ich konnte es nicht und ich hätte meiner Mutti noch einiges gerne gesagt. .:-(

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Andrea,
    das tut mir so leid - ich lese es erst jetzt.
    Liebe Grüße Urte

    AntwortenLöschen